Wahrnehmung

Unsere Sinne und unser Nervensystem helfen uns dabei, uns in der Welt zu orientieren. Die Wahrnehmung beschreibt, dass wir über die Sinnesorgane (Augen, Ohren, Nase, Zunge und Haut) aufgenommene Eindrücke subjektiv (das heißt individuell) empfinden und bewerten.

Arbeitsmittel

Unsere Sinne

Unsere Sinnesorgane stellen unsere Verbindung zur Umwelt dar. Augen, Ohren, Nase, Zunge und Haut ermöglichen es uns, zu sehen, zu hören, zu riechen, zu schmecken und zu fühlen. So wird beispielsweise das Essen eines Eises zu einem Erlebnis für unsere Sinne!

Ein Mädchen schleckt an einem Eis mit allen Sinnen. Mit der Zunge schmeckt sie den Pistaziengeschmack und fühlt die Kälte des Eises. Mit den Augen sieht sie die grelle grüne Farbe des Pistazieneis. Mit der Nase riecht sie das Eis und mit den Ohren hört sie ihre eigenen Schleckgeräusche.
Unsere fünf Sinne

Weiters können wir noch andere Reize wahrnehmen. Wir orientieren uns auch durch unseren Gleichgewichtssinn, das Wahrnehmen von Schmerzen und unser Temperaturempfinden!

Das Temperaturempfinden

Wer gerade erhitzt vom Sport kommt, empfindet ein kühles Zimmer als warm. Wer hingegen aus dem warmen Bett aufgestanden ist, empfindet das gleiche Zimmer als kalt. In der Sauna empfindet man die Temperatur als heiß, aber nur so lange, bis man sich an die Hitze gewöhnt hat. Verlässt man die Sauna, ist man so überhitzt, dass man sogar eiskalt duscht! Unser Körper (also letztlich unser Gehirn) reagiert stark auf Veränderungen. Bei gleichbleibenden Umweltbedingungen gewöhnen wir uns an diese und nehmen sie kaum noch bewusst wahr. So ist auch das Temperaturempfinden subjektiv!

Mache dazu folgendes Experiment:

Einfluss der Aufmerksamkeit

Mache folgenden Test!

Zähle alle gelben Ballons, die ein Wort, das eine Farbe bezeichnet, als Aufschrift haben!

Wie viele gelbe Ballons mit Farb-Aufschrift hast du gezählt?

Super, das ist richtig! Aber ist dir die fliegende Kuh aufgefallen?

Unsere Wahrnehmung hängt auch stark von unserer Aufmerksamkeit ab! Wenn wir uns auf eine Sache konzentrieren, so kann es sein, dass wir vieles um uns herum ausblenden. Deine Sinne nehmen also mehr Informationen auf, als in dein Bewusstsein gelangen. Dein Gehirn filtert dabei die aufgenommenen Reize.

Optische Täuschungen

Kennst du optische Täuschungen? Dies sind Wahrnehmungstäuschungen des Sehsinns. Die Eindrücke ergeben sich daraus, dass unser Gehirn bei der Interpretation von unbekannten Sinneseindrücken auf bekannte Informationen zurückgreift. Optische Täuschungen beruhen meist darauf, dass unvollständige Informationen dargestellt werden und unser Gehirn die fehlenden Informationen ergänzt.

Illusion 1 Illusion 2 Illusion 3 Illusion 4 Illusion 5 Illusion 6 Illusion 7 Illusion 8 Illusion 9 Illusion 10 Illusion 11 Illusion 12

Welche der beiden blauen Balken ist länger? Oder sind beide gleich lang?

Die beiden blauen Balken sind gleich lang! Die beiden schwarzen Linien führen zu einem räumlichen Eindruck (ähnlich wie bei Eisenbahnschienen). Daher empfinden wir die obere Linie als weiter weg und wird dadurch als größer beurteilt.

10. Wahrnehmung
Inhalt
Daten werden geladen...
Digitalisierung
Illustration
Mithilfe
1.1.5.a
Meine Lösung prüfen
später
Tipp 1
Tipp 2
Lösung
Unfertig abgeben
Ok
erledigt
Juhu!
Du hast alle Aufgaben abgeschlossen.
Deine Ergebnis:
Genug für heute
leider falsch
Oje!
Das ist leider nicht ganz richtig.
Nochmal versuchen
richtig
Bravo!
Du hast die Aufgabe gemeistert.
Nächste Aufgabe