Kohlenmonoxid

Bei jedem Verbrennungsvorgang tritt für Menschen schädliches Kohlenmonoxid auf, das mit Sauerstoff zu ungefährlichem Kohlendioxid verbrennt. Wenn zu wenig Sauerstoff verfügbar ist, bleibt Kohlenmonoxid über. Die Auswirkungen können von Kopfschmerzen bis zum Tod reichen. Was ist zu beachten? Wie kann man sich davor schützen?

Arbeitsmittel

Kohlenmonoxidquellen

Bei jedem Verbrennungsvorgang tritt Kohlen(stoff)monoxid (CO) auf, verbrennt jedoch mit Sauerstoff zu Kohlendioxid (CO2). Wenn die Verbrennung nun unvollständig erfolgt, weil z. B. zu wenig Sauerstoff verfügbar ist, entstehen Kohlenmonoxid-Mengen, die dem Menschen gefährlich werden können. Die Auswirkungen können (je nach CO-Konzentration) von Kopfschmerzen bis zum Tod reichen!

Im Haushalt lauern in diesem Zusammenhang zahlreiche Gefahrenquellen. Versuche nun gemeinsam mit deiner Sitznachbarin oder deinem Sitznachbarn in folgenden Räumen mögliche Kohlenmonoxidquellen aufzuspüren. Denke daran, es muss zu einem Verbrennungsvorgang kommen (z. B. Verbrennungsmotor):

Kohlenmonoxidquellen

Informationen zu Kohlenmonoxid (CO)

Kohlenmonoxid ist farb-, geschmack- und geruchlos – du kannst es also mit deinen Sinnen nicht wahrnehmen!
Feuerwehr, Rauchfangkehrer und Gaswerk verwenden dazu spezielle Messgeräte.
  • Kohlenmonoxid dringt durch Wände. Auch wenn du nicht im betroffenen Raum bist, kannst du dich damit vergiften.
  • Kohlenmonoxid ist – anders als CO2 – brennbar.
  • Kohlenmonoxid bindet sich über 200-mal besser an die roten Blutkörperchen, die für den Sauerstofftransport zuständig sind. Der Sauerstoff kann also nicht mehr transportiert werden.

Erste Anzeichen einer Vergiftung können Kopfschmerzen, Übelkeit und/oder gerötete Haut sein.

Für den Wohnbereich gibt es spezielle CO-Warnmelder, die dich mit einem lauten Alarmton warnen. Ein Rauchwarnmelder ist kein CO-Warnmelder.

Merke
Verwende Haushaltsgeräte daher nur so, wie es in der Beschreibung vorgesehen ist. Was im Freien unbedenklich ist, kann in Räumen zur tödlichen Gefahr werden!
Ein CO-Warnmelder sieht ähnlich aus wie ein Rauch(warn)melder funktioniert aber im Detail anders.
CO-Warnmelder
Verhaltensregeln
  • Bringe dich und andere in Sicherheit (ins Freie)!
    Wenn möglich, öffne beim Hinauslaufen noch Fenster!
  • Verständige über Notruf 122 die Feuerwehr!
  • Betrete keinesfalls das Gebäude, um noch irgendetwas zu holen!
  • Warne deine Nachbarn (in Mehrparteienhäusern und Reihenhäusern)!
  • Lass dich sicherheitshalber von einem Arzt untersuchen (Blutuntersuchung im Krankenhaus)!
11. Kohlenmonoxid
Tools
Zeit
Zufall
Zeigen
Rechnen
Auszeichnung: besonders gute Seite Auszeichnung: besonders interessant Auszeichnung: besonders lustig Auszeichnung: sehr gut für den Unterricht geeignet Auszeichnung: verbindet den Inhalt gut mit der wirklichen Welt Auszeichnung: komplizierter Inhalt einfach zu verstehen

Kohlenmonoxid

Seite bewerten
Info
Inhalt
Daten werden geladen...
Digitalisierung
Illustration
Mithilfe
Letzte Änderung
10.02.2022
Quellen
1.1.5.a
Meine Lösung prüfen
später
Tipp 1
Tipp 2
Lösung
Unfertig abgeben
Ok
erledigt
Juhu!
Du hast alle Aufgaben abgeschlossen.
Deine Ergebnis:
Genug für heute
leider falsch
Oje!
Das ist leider nicht ganz richtig.
Noch einmal versuchen
richtig
Bravo!
Deine Lösung ist richtig.
Nächste Aufgabe