Kennzeichen des Lebens

Was versteht man unter einem Lebewesen? Es gibt Merkmale, die alle Organismen gemeinsam haben. Dadurch kann man diese von nicht Lebendigem (wie Steinen) abgrenzen. So zeichnen sich alle Lebewesen beispielsweise durch Bewegung aus – auch Pflanzen und Pilze!

Arbeitsmittel

Kennzeichen von Lebewesen

Die Kennzeichen des Lebens sind Wachstum, Zellen, Reizbarkeit, Fortpflanzung, Bewegung und Stoffwechsel.

Finde alle Darstellungen, die keine Lebewesen zeigen.

      Keine Lebewesen

      Viren werden nicht zu den Lebewesen (Organismen) gezählt. Sie haben keinen Stoffwechsel (d. h. sie müssen keine Nahrung aufnehmen) und können sich nicht selbstständig fortpflanzen. Sie benötigen zur Vermehrung Zellen (z. B. unsere Körperzellen) und können dabei Krankheiten verursachen.

      Eine Puppe ist einem Menschen nachempfunden und trägt daher viele unserem Aussehen ähnliche äußere Merkmale. Es gibt aber ganz entscheidende Unterschiede. Weißt du welche?

      Gruppen von Lebewesen

      Alle Lebewesen kann man in vier Gruppen einteilen. Ziehe die Bilder zu den entsprechenden Kästchen!

        • Einzeller
        • Pilze
        • Pflanzen
        • Tiere

        Einzeller

        Diese Lebewesen bestehen aus nur einer Zelle, haben aber alle Kennzeichen des Lebens. Um Einzeller sehen zu können, benötigt man ein Mikroskop!

        Pilze

        Diese sesshaften Lebewesen benötigen Substanzen von anderen Organismen, um sich zu ernähren. Pilze begegnen dir in vielen Formen: beispielsweise werden manche zur Herstellung von Lebensmitteln genutzt (z. B. Hefe), andere können Krankheiten hervorrufen (z. B. Schimmelpilze).

        Pflanzen

        Diese grünen Lebewesen sind die Grundlage unserer Ernährung und wichtige Produzenten von Sauerstoff. Pflanzen wachsen mit Hilfe von Licht, Wasser und Kohlenstoffdioxid (diesen Vorgang nennt man Fotosynthese).

        Tiere

        Diese Lebewesen ernähren sich von anderen Organismen (Pflanzen, Pilze, andere Tiere) und benötigen Sauerstoff (Atmung). Tiere können so klein sein, dass man sie nur unter dem Mikroskop sehen kann (z. B. Wasserflöhe), andere werden bis zu 33 Meter lang (der Blauwal!).

        2. Kennzeichen des Lebens
        Inhalt
        Daten werden geladen...
        Digitalisierung
        Illustration
        Mithilfe
        1.1.5.a
        Meine Lösung prüfen
        später
        Tipp 1
        Tipp 2
        Lösung
        Unfertig abgeben
        Ok
        erledigt
        Juhu!
        Du hast alle Aufgaben abgeschlossen.
        Deine Ergebnis:
        Genug für heute
        leider falsch
        Oje!
        Das ist leider nicht ganz richtig.
        Nochmal versuchen
        richtig
        Bravo!
        Du hast die Aufgabe gemeistert.
        Nächste Aufgabe