Aufbau der Erde

Die Erde ist aus unterschiedlichen Schichten aufgebaut. Die Äußerste, die Erdkruste, schwimmt auf dem Erdmantel und ist verformbar. Dadurch entstehen die Kontinente und Ozeane - aber auch Erdbeben.

Arbeitsmittel

Schalenbau

Die Erde ist schalenförmig aufgebaut und besteht aus der Erdkruste (die äußerste und dünnste Schicht), dem Erdmantel und dem Erdkern.

Dicke:
Temp.:
Dichte:
Klicke oder tippe auf die Erdkugel, um deren Schichten zu erkunden.

Plattentektonik

Die Erdkruste und feste Teile des oberen Erdmantels bilden die Lithosphäre. Sie besteht aus Platten, die auf dem flüssigen Teil des oberen Erdmantels schwimmen.

1
2
3
4
5
6
7
8
Der heiße Erdkern erwärmt das zähflüssige Gestein des Erdmantels, welches dadurch leichter wird und aufsteigt.

Eine der wenigen Plattengrenzen an Land wird durch die San-Andreas-Verwerfung in Kalifornien (USA) sichtbar. Sie zieht sich von Mexiko nach Norden bis nach San Francisco. Dort reiben sich die Pazifische Platte und die Nordamerikanische Platte aneinander. Aufgrund der dadurch auftretenden Spannungen, ist dieses Gebiet sehr erdbebengefährdet.

Bild der San-Andreas-Verwerfung in Kalifornien aus der Vogelperspektive.
Die San-Andreas-Verwerfung in Kalifornien

Kontinente

Unser Planet Erde ist einem ständigen Wandel unterworfen. Alles weist darauf hin, dass die heutigen Kontinente zusammenhingen und den Superkontinent Pangea bildeten. Durch moderne Satellitentechnik kann mittlerweile eine jährliche Verschiebung der Kontinente zwischen einem und zehn Zentimetern nachgewiesen werden. Aktuell nimmt die Landfläche der Erde nur ungefähr 30 Prozent der Erdoberfläche ein. Sie wird üblicherweise in sieben Kontinente unterteilt. Der Größe nach sind dies: Asien, Afrika, Nordamerika, Südamerika, Antarktika, Europa und Australien

Eine versimpelte Form der Weltkarte, in der die sieben Kontinente der Erde in unterschiedlichen Farben abgebildet sind.
Die sieben Kontinente der Erde

Ozeane

Die Erde ist der einzige Planet in unserem Sonnensystem mit flüssigem Wasser auf der Oberfläche. Die Wassermassen bedecken sogar den größten Teil der Erde, nämlich über zwei Drittel. Die größten Meere bezeichnet man als Ozeane, die in die folgenden fünf eingeteilt werden (der Größe nach): Pazifischer, Atlantischer, Indischer, Antarktischer und Arktischer Ozean.

Eine versimpelte Form der Weltkarte, in der die sieben Kontinente der Erde in unterschiedlichen Farben und die fünf Ozeane abgebildet sind.
Die fünf Ozeane der Erde
13. Aufbau der Erde
Inhalt
Daten werden geladen...
Digitalisierung
Illustration
Mithilfe
Letzte Änderung
15.09.2021
1.1.5.a
Meine Lösung prüfen
später
Tipp 1
Tipp 2
Lösung
Unfertig abgeben
Ok
erledigt
Juhu!
Du hast alle Aufgaben abgeschlossen.
Deine Ergebnis:
Genug für heute
leider falsch
Oje!
Das ist leider nicht ganz richtig.
Noch einmal versuchen
richtig
Bravo!
Deine Lösung ist richtig.
Nächste Aufgabe