Sachtexte verstehen und zusammenfassen

Mithilfe eines Sachtextes kann man sich über ein Thema genau informieren. Um diesen besser zu verstehen, muss man ihn mehrmals lesen und Schlüsselwörter erkennen. In einer Zusammenfassung kann man die wichtigsten Informationen festhalten.

Arbeitsmittel

Sachtexte lesen

Wenn man sich für ein Thema interessiert, bieten sich Sachtexte zum Lesen an. Diese sind von Expert*innen verfasste Texte, die ihre Leser*innen sachlich über ein Thema oder einen Ablauf informieren.

Beim Lesen eines Sachtextes ist es wichtig, zuerst den Text zu überfliegen und sich einen Überblick zu verschaffen. Hierbei helfen dir Überschriften, Hervorhebungen im Text, Bilder und Grafiken.

Ökologischer Fußabdruck
Ökologischer Fußabdruck

LESEN: Überfliege den folgenden Sachtext!

Mit unserem Lebensstil haben wir viel Einfluss auf die Umwelt. Je nachdem wie viel wir mit dem Auto fahren, ob wir das Licht abdrehen oder brennen lassen, wenn wir aus dem Zimmer gehen, woher unsere Lebensmittel kommen oder wie viel Müll wir erzeugen, verbrauchen wir mehr oder weniger Energie und natürliche Vorräte.

Dieser Verbrauch kann mit dem „ökologischen Fußabdruck“ gemessen werden. Der ökologische Fußabdruck zeigt, wie viel Fläche der Erde nötig ist, um den Lebensstil eines Menschen aufrecht zu erhalten. Was heißt das konkret?

Wenn man die Welt gerecht aufteilen würde, würden derzeit für jeden Menschen etwa 1,7 Hektar Fläche zur Verfügung stehen, um seine verbrauchten Ressourcen erneuern und den entstandenen Abfall aufnehmen zu können. So wie wir aber heute leben, braucht jeder Mensch durchschnittlich 2,87 Hektar Fläche.

Weltweit verbrauchen wir Menschen also 1,5-mal mehr natürliche Ressourcen im Jahr, als die Erde uns zur Verfügung stellen kann. Die Erde kann sich also nicht mehr erholen. Sollten wir unseren Lebensstil nicht entsprechend anpassen, bräuchten wir laut Expert*innen im Jahr 2030 schon zwei Erden, um unseren Energiebedarf zu decken. Wenn alle Menschen so leben würden wie die Menschen in Europa, wären sogar drei Erden notwendig.

© Parlamentsdirektion/Demokratiewebstatt

TEXTVERSTÄNDNIS: Klicke nun an, welche der folgenden Überschriften am besten zum Text passt!

  1. Der Naturschutz
    Dieser Titel ist zu allgemein.
  2. Was ist ein ökologischer Fußabdruck?
    Bravo!
    Der Titel soll kurz und knapp über das Thema informieren.
  3. Menschheit in Gefahr
    Diese Überschrift passt besser für eine Geschichte.

WORTSCHATZ: Welche Wörter im Text kennst du nicht? Markiere sie und klicke jeweils auf das Diamantsymbol, um ihre Wortbedeutung zu erfahren! Nimm sie in deine interaktive Wortschatzliste auf! (Du kannst jederzeit auf sie zugreifen, indem du auf das große Icon mit Diamant auf der Seite drückst. Dort findest du auch viele Spiele zum Trainieren deines Wortschatzes.)

Nachdem du dir einen ersten Eindruck vom Text verschafft hast, kannst du bereits beurteilen, ob dich dieser näher interessiert und/oder für deine Recherche interessant ist. Wenn dies zutrifft, solltest du dir zuerst einen Überblick über den Aufbau des Textes machen!

TEXTVERSTÄNDNIS: Ordne den Textabsätzen die richtige Überschrift zu!

Unser Lebensstil Der ökologische Fußabdruck Unser Ressourcenverbrauch Ausblick auf die Zukunft

Mit unserem Lebensstil haben wir viel Einfluss auf die Umwelt. Je nachdem wie viel wir mit dem Auto fahren, ob wir das Licht abdrehen oder brennen lassen, wenn wir aus dem Zimmer gehen, woher unsere Lebensmittel kommen oder wie viel Müll wir erzeugen, verbrauchen wir mehr oder weniger Energie und natürliche Vorräte.

Dieser Verbrauch kann mit dem „ökologischen Fußabdruck“ gemessen werden. Der ökologische Fußabdruck zeigt, wie viel Fläche der Erde nötig ist, um den Lebensstil eines Menschen aufrecht zu erhalten. Was heißt das konkret?

Wenn man die Welt gerecht aufteilen würde, würden derzeit für jeden Menschen etwa 1,7 Hektar Fläche zur Verfügung stehen, um seine verbrauchten Ressourcen erneuern und den entstandenen Abfall aufnehmen zu können. So wie wir aber heute leben, braucht jeder Mensch durchschnittlich 2,87 Hektar Fläche.

Weltweit verbrauchen wir Menschen also 1,5-mal mehr natürliche Ressourcen im Jahr, als die Erde uns zur Verfügung stellen kann. Die Erde kann sich also nicht mehr erholen. Sollten wir unseren Lebensstil nicht entsprechend anpassen, bräuchten wir laut Expert*innen im Jahr 2030 schon zwei Erden, um unseren Energiebedarf zu decken. Wenn alle Menschen so leben würden wie die Menschen in Europa, wären sogar drei Erden notwendig.

© Parlamentsdirektion/Demokratiewebstatt

Sachtexten Informationen entnehmen

Um einen Sachtext zusammenzufassen, musst du Wichtiges von Unwichtigem unterscheiden. Dabei sind Schlüsselwörter sehr hilfreich.

Schlüsselwörter
Schlüsselwörter sind die wichtigsten Wörter im Text, die dir dabei helfen, ihn zu verstehen (ein Schlüssel zum Verstehen des Textes). Sie stehen oft bereits in Überschriften und kommen im Text mehrmals vor. Meist handelt es sich um Nomen.

TEXTVERSTÄNDNIS: Lies dir den Text nochmals durch und überlege danach, welche der markierten Begriffe für das Verstehen des Textes unbedingt nötig sind! Lösche die fünf Markierungen, die dir nicht helfen!

Der Sachtext „Was ist ein ökologischer Fußabdruck?

Mit unserem Lebensstil haben wir viel Einfluss auf die Umwelt. Je nachdem wie viel wir mit dem Auto fahren, ob wir das Licht abdrehen oder brennen lassen, wenn wir aus dem Zimmer gehen, woher unsere Lebensmittel kommen oder wie viel Müll wir erzeugen, verbrauchen wir mehr oder weniger Energie und natürliche Vorräte.

Dieser Verbrauch kann mit dem „ökologischen Fußabdruck“ gemessen werden. Der ökologische Fußabdruck zeigt, wie viel Fläche der Erde nötig ist, um den Lebensstil eines Menschen aufrecht zu erhalten. Was heißt das konkret?

Kein nachhaltiger Umgang mit Ressourcen

Wenn man die Welt gerecht aufteilen würde, würden derzeit für jeden Menschen etwa 1,7 Hektar Fläche zur Verfügung stehen, um seine verbrauchten Ressourcen erneuern und den entstandenen Abfall aufnehmen zu können. So wie wir aber heute leben, braucht jeder Mensch durchschnittlich 2,87 Hektar Fläche.

Weltweit verbrauchen wir Menschen also 1,5-mal mehr natürliche Ressourcen im Jahr, als die Erde uns zur Verfügung stellen kann. Die Erde kann sich also nicht mehr erholen. Sollten wir unseren Lebensstil nicht entsprechend anpassen, bräuchten wir laut Expert*innen im Jahr 2030 schon zwei Erden, um unseren Energiebedarf zu decken. Wenn alle Menschen so leben würden wie die Menschen in Europa, wären sogar drei Erden notwendig.

© Parlamentsdirektion/Demokratiewebstatt

Um längere Sachtexte gut zu verstehen, kannst du die Informationen in einer Mind-Map oder in einer Tabelle aufbereiten.

Mindmap
Mind-Map

TEXTVERSTÄNDNIS: Überprüfe die folgende Tabelle zum Sachtext und beurteile, ob die Informationen richtig oder falsch sind!

Bedeutung
Der ökologische Fußabdruck beschreibt, wie viel Fläche der Erde notwendig ist, um die Rohstoffe und Energie, die ein Mensch verbraucht, bereitzustellen.
gerechte Situation
Gerecht wäre es, wenn jeder Mensch höchstens 1 Hektar verbrauchen würde.
aktuelle Situation
Weltweit braucht jeder Mensch durchschnittlich momentan 1,5 Hektar.
Zukunfts­prognose
Die Erde bräuchte 2030 doppelt so viele Ressourcen, um unseren Lebensstandard aufrechtzuerhalten.

Sachtexte zusammenfassen

Nachdem du dir einen Überblick über einen Sachtext und seinen Aufbau verschafft und die wichtigsten Schlüsselwörter markiert hast, kannst du diesen zusammenfassen.

Eine Zusammenfassung gibt einen raschen Überblick über einen Sachtext. Dabei wird das Wesentliche eines Textes in eigenen Worten wiedergegeben.

Eine Zusammenfassung soll:

  1. die wichtigsten Informationen eines Textes wiedergeben.
  2. sachlich und in eigenen Worten verfasst sein.
  3. keine Details enthalten.
  4. im Präsens formuliert sein.

Beim Aufbau einer Zusammenfassung unterscheidet man drei Teile, die durch Absätze voneinander getrennt werden:

  1. Einleitung: Autor*in (wenn angegeben), Textsorte, Titel, Quelle, zentrales Thema
  2. Hauptteil: Wiedergabe der wichtigsten Informationen
  3. Schluss: meine Meinung zum Thema; habe ich etwas Neues dazugelernt?

TEXTVERSTÄNDNIS: Eine Schülerin hat eine Zusammenfassung des Sachtextes verfasst. Ergänze diese mit den nötigen Informationen!

Der Sachtext „Was ist ein ökologischer Fußabdruck?“ stammt von der Internetseite „demokratiewebstatt.at“ und beantwortet die Frage, was der Fachbegriff „ökologischer Fußabdruck“ bedeutet.

Laut dem Text beeinflussen wir Menschen durch unseren Verbrauch von Energie und Vorräten unsere Umwelt stark. Wie groß dieser Einfluss ist, kann mithilfe des ökologische Fußabdrucks berechnet werden. Er gibt an, wie viel Fläche der Erde notwendig ist, um die Rohstoffe und Energie, die ein Mensch verbraucht, bereitzustellen.

Fairerweise stünden jedem Menschen nur circa 1,7 Hektar Fläche zur Verfügung. Momentan braucht aber jeder Mensch durchschnittlich 2,87 Hektar Fläche. Wir verbrauchen also mehr Ressourcen und Energie, als die Erde liefern kann. Schon 2030 bräuchten wir für unseren Bedarf zwei Erden.

Mir war nicht bewusst, wie hoch der Verbrauch von uns Menschen ist und wie wichtig es ist, diesen möglichst schnell zu verringern, um die Erde nicht zu überlasten.

In den Arbeitsblättern findest du eine Checkliste für die Textsorte. In den Aufgaben und den Arbeitsblättern gibt es weitere Übungsmöglichkeiten.

Im Internet findest du mehrere Seiten, um deinen ökologischen Fußabdruck zu berechnen:
kindermuseum.at, CO2-Rechner

7. Sachtexte verstehen und zusammenfassen
Auszeichnung: besonders gute Seite Auszeichnung: besonders interessant Auszeichnung: besonders lustig Auszeichnung: sehr gut für den Unterricht geeignet Auszeichnung: verbindet den Inhalt gut mit der wirklichen Welt Auszeichnung: komplizierter Inhalt einfach zu verstehen Auszeichnung: viel zu kompliziert Auszeichnung: langweilig

Sachtexte verstehen und zusammenfassen

Seite bewerten
Info
Inhalt
Daten werden geladen...
Digitalisierung
Illustration
Mithilfe
Letzte Änderung
28.06.2022
Quellen
1.1.5.a
Meine Lösung prüfen
später
Tipp 1
Tipp 2
Lösung
Unfertig abgeben
Ok
erledigt
Juhu!
Du hast alle Aufgaben abgeschlossen.
Deine Ergebnis:
Genug für heute
leider falsch
Oje!
Das ist leider nicht ganz richtig.
Noch einmal versuchen
richtig
Bravo!
Deine Lösung ist richtig.
Nächste Aufgabe