Vogelskelett

Das Skelett der Vögel ist an das Fliegen angepasst. Es ist besonders leicht, die Vordergliedmaßen sind zu Flügeln umgestaltet und der Rumpf ist starr, wodurch der Körper beim Fliegen unterstützt wird. Vergleicht man das Skelett eines Vogels mit dem des Menschen, kann man den gemeinsamen Wirbeltierbauplan erkennen!

Arbeitsmittel

Der Grundbauplan

Der Aufbau des Vogelskeletts ist dem Skelett der Säugetiere sehr ähnlich. Es ist aber an das Laufen auf zwei Beinen und das Fliegen angepasst. Erinnere dich an das Skelett des Menschen. Welche Gemeinsamkeiten und welche Unterschiede kannst du feststellen?

Vogelskelett mit Schädel, Halswirbel, Gabelbein, Rabenschnabelbein, Brustbein, Brustbeinkamm, Schulterblatt, Flügel, Schwanzwirbel, nach unten offenem Becken und Lauf.
Skelett eines Vogels
Menschenskelett mit Schädel, Halswirbel, Schlüsselbein, Brustbein, Rippen, Becken, Händen und Füßen.
Skelett eines Menschen

Das versteifte Rumpfskelett und miteinander verwachsene Rückenwirbel geben Vögeln Stabilität beim Fliegen. Die Halswirbel sind aber frei beweglich und ermöglichen so eine gute Sicht. Vögel haben einen vergleichsweise langen und sehr beweglichen Hals. Bestimmt ist dir das große Brustbein (mit dem Brustbeinkamm) aufgefallen – hier setzt die kräftige Flugmuskulatur an. Beim Fliegen wirken starke Kräfte auf den Brustkorb und den Schultergürtel, daher wird dieser von folgenden Knochen gestützt: Die Rabenschnabelbeine sind bei den meisten Säugetieren, so auch beim Menschen, zurückgebildet. Die beiden Schlüsselbeine der Säugetiere sind bei Vögeln zum Gabelbein verwachsen.

Schaffst du es, die Teile des Skeletts zu beschriften?

Die Flügel

Die Flügel sind die Vordergliedmaßen der Vögel und bestehen – wie bei den Säugetieren – aus Oberarm, Unterarm (aus Elle und Speiche) und Hand. Du kannst erkennen, dass das Skelett bei den Vögeln nicht ganz dem Bau der menschlichen Hand entspricht. Bei Vögeln sind die Handwurzel- und die Mittelhandknochen verschmolzen. Außerdem liegen bei Vögeln „nur“ drei Finger vor.

Vergleich des Skeletts eines Vogelflügels und einer menschlichen Hand

Der Vogelfuß

Die Füße der Vögel haben meist vier Zehen (abhängig von der Art können es aber auch nur zwei oder drei sein). Am Ende der Zehen befinden sich die Krallen. Mittelfuß- und Fußwurzelknochen sind miteinander verschmolzen. Die Füße der Vögel sind mit Hornschuppen bedeckt.

Vergleich des Skeletts eines Vogellaufs und eines menschlichen Fußes
2. Vogelskelett
Inhalt
Daten werden geladen...
Digitalisierung
Illustration
Mithilfe
Letzte Änderung
23.08.2021
1.1.5.a
Meine Lösung prüfen
später
Tipp 1
Tipp 2
Lösung
Unfertig abgeben
Ok
erledigt
Juhu!
Du hast alle Aufgaben abgeschlossen.
Deine Ergebnis:
Genug für heute
leider falsch
Oje!
Das ist leider nicht ganz richtig.
Noch einmal versuchen
richtig
Bravo!
Deine Lösung ist richtig.
Nächste Aufgabe