Mars

So wie die Erde der Blaue Planet genannt wird, bezeichnet man den Mars als den Roten Planeten. Der Mars wird wahrscheinlich der nächste Himmelskörper sein, auf dem Menschen landen, denn er ist der Erde relativ nahe und seine Atmosphäre ist nicht so unwirtlich wie die der Venus.

Arbeitsmittel

Allgemeines

Der Mars ist der vierte Planet des Sonnensystems und er ist nur etwa halb so groß wie die Erde.

Größenvergleich der sonnennächsten vier Planeten. Am größten ist die Erde, fast gleich groß die Venus, der Mars ist nur etwa halb so groß wie die Erde und der Merkur ist der kleinste. Er ist nur wenig größer als der Erdmond. Sein Durchmesser misst nur ein Drittel von dem der Erde.
Größenvergleich – von links: Merkur, Mars, Venus, Erde

Auf seiner Oberfläche und in seiner Atmosphäre hat sich rötlicher Eisenoxid-Staub (Rost) verteilt. Daher wird der Mars auch der Rote Planet genannt – der Rostige Planet wäre auch passend. Seine Atmosphäre ist sehr dünn und besteht hauptsächlich aus Kohlenstoffdioxid. Diese dünne Atmosphäre kann kaum Wärme speichern. Daher kann die Temperatur auf dem Mars zwischen +27 °C am Tag am Äquator und -133 °C in der Nacht auf den Polen schwanken.

Aufgrund seiner geringen Masse und Dichte beträgt die Anziehungskraft des Mars nur in etwa 38 % der Anziehungskraft der Erde. Ein Mensch, der 50 kg wiegt, würde auf dem Mars nur 19 kg wiegen. Daher könntest du auf dem Mars sehr weit und sehr hoch springen.

Dreh- und zoombare Ansicht des Mars (NASA)


Wie auf der Erde gibt es auch auf dem Mars hohe Berge, tiefe Täler und große Ebenen. Der Vulkan Olympus Mons ist ungefähr 21 900 m hoch. Damit ist er der höchste Berg im Sonnensystem und mehr als doppelt so hoch wie der Mount Everest.
Vor kurzem wurde unter einer dicken Eisschicht flüssiges Wasser entdeckt. Theoretisch ist es also möglich, dass es unter der Marsoberfläche kleine, einfache Lebewesen gibt, wie zum Beispiel Bakterien. Sicher ist, dass es auch auf dem Mars Wolken, Wind und Stürme gibt.

Ein zusammengesetztes Bild von Vulkan Olympus Mons auf dem Mars
Der Vulkan Olympus Mons auf dem Mars

Umlaufbahn

Der Mars umkreist die Sonne auf einer stark elliptischen Umlaufbahn in 687 Erdtagen. Der Abstand zur Sonne liegt dabei zwischen 206 und 249 Millionen km.

Eigenrotation

Der Mars dreht sich in 24 Stunden und 37 Minuten um die eigene Achse. Ein Tag auf dem Mars dauert also ungefähr eine halbe Stunde länger als ein Tag auf der Erde. Die Drehachse des Mars ist um ca. 25° geneigt. Zum Vergleich: Die Drehachse der Erde ist um ca. 23° geneigt. Dadurch gibt es auch auf dem Mars Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Auf dem Mars dauert aber jede Jahreszeit fast doppelt so lang wie auf der Erde.

Eine grafische Darstellung vom Mars und seiner Drehachse. Sie ist um 26° in Bezug auf seine Umlaufbahn geneigt.
Drehachse des Mars

Monde

Der Mars hat zwei kleine, unförmige Monde: Phobos und Deimos. Phobos hat einen Durchmesser von ungefähr 22 km. Deimos ist nur ungefähr halb so groß. Es wäre also möglich, in nur einem Tag einmal um Phobos oder Deimos zu Fuß zu gehen.

Ein eingefärbtes Bild des Mars-Mondes Phobos
Der Mars-Mond Phobos
Ein eingefärbtes Bild des Mars-Mondes Deimos
Der Mars-Mond Deimos
Erde = 1
6. Mars
Tools
Zeit
Zufall
Zeigen
Rechnen
Auszeichnung: besonders gute Seite Auszeichnung: besonders interessant Auszeichnung: besonders lustig Auszeichnung: sehr gut für den Unterricht geeignet Auszeichnung: verbindet den Inhalt gut mit der wirklichen Welt Auszeichnung: komplizierter Inhalt einfach zu verstehen

Mars

Seite bewerten
Info
Inhalt
Daten werden geladen...
Digitalisierung
Illustration
Mithilfe
Letzte Änderung
29.09.2021
Quellen
1.1.5.a
Meine Lösung prüfen
später
Tipp 1
Tipp 2
Lösung
Unfertig abgeben
Ok
erledigt
Juhu!
Du hast alle Aufgaben abgeschlossen.
Deine Ergebnis:
Genug für heute
leider falsch
Oje!
Das ist leider nicht ganz richtig.
Noch einmal versuchen
richtig
Bravo!
Deine Lösung ist richtig.
Nächste Aufgabe